Operationstechnische/r Assistent/in (OTA)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsstart: jeweils zum 01.08 eines Jahres.

Was bringst Du mit?
Du bist mindestens 17 Jahre alt und hast eine Fachoberschulreife bzw. einen gleichwertigen qualifizierten Schulabschluss. Du hast Freude an medizinischen Themen und Lust an einer  Arbeit in einem multiprofessionellen Team.

Was erwartet Dich?
In deiner Ausbildung lernst du die vielseitigen Aufgabenfelder der operationstechnischen Assistenten in allen operativen Bereichen des Klinikums Arnsberg. Die praktische Ausbildung absolvierst du im Klinikum Arnsberg sowie in Teilen in angeschlossenen Kliniken der Region. Die theoreti­sche Ausbildung findet an der OTA-Schule an der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH statt. Integriert in das Institut für Bildung im Gesundheits­wesen (I.Bi.G.) ist die Zentrale OTA-Schule von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) als Bun­desverband aller deutschen Krankenhäuser anerkannt und setzt damit die offiziellen Ausbildungsempfehlun­gen um.

Perspektiven nach der Ausbildung?
Die OTA-Ausbildung qualifiziert ihre Absolventen direkt für die Mitarbeit in diesem operati­ven Behandlungsteam sowie in anderen Funktions­bereichen des Klinikums wie z.B. der Endoskopie.

Hinzu kommen viele Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung wie z.B. zum Praxisanleiter/in oder zur OP-Leitung.

Ansprechpartner

Jannik Ackerschott
Personalwesen

Jannik Ackerschott

Telefon: 02932 980-248103

Telefax: 02932 980-6017

E-Mail