Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

Pädiatrische Diabetologie am Karolinen-Hospital Arnsberg:

ln der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Karolinen-Hospitals Arnsberg werden auch Patienten mit der Stoffwechselerkrankung Diabetes mellitus behandelt.

Die erfolgt in Kooperation mit der Praxis für Kinder- und Jugendmedizin des MVZ' s Klinikum Arnsberg.

Die Betreuung der Patienten erfolgt durch Dr. Thomas Hofmann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit der Zusatzqualifikation für pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie.

Der Typ 1 Diabetes ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindesalter. Dieser nimmt bei jungen Patienten um 3-5% jährlich zu. Man geht zur Zeit von ca. 25.000 Menschen unter 18 Jahren aus, die in Deutschland.an Typ 1 Diabetes erkrankt sind.

Die Ursache ist ein Mangel an dem blutzuckerregulierenden Hormon Insulin. Der Typ 1 Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung. Durch bestimmte Antikörper werden die Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört, die für die Bildung des Insulins zuständig sind. Dieses führt zu einem erhöhten Blutzucker. Zusätzlich spielen Erbfaktoren eine Rolle. Kinder- und Jugendliche mit Diabetes fallen durch vermehrtes Trinken und Wasserlassen auf. Etwas später kommen Gewichtsabnahme und Abgeschlagenheit hinzu. Nach Diagnosestellung werden die Kinder auf eine intensivierte Insulintherapie eingestellt, sie müssen mehrfach am Tag Insulin spritzen oder die Insulingabe erfolgt über eine lnsulinpumpe. Der Blutzucker muss mehrfach am Tag durch einen kleinen Fingerpiks bestimmt werden, bei der Ernährung müssen die Kohlenhydrate berechnet werden.

Die pädiatrische Diabetologie am Karolinen Hospital in Arnsberg betreut etwa 200 Familien mit Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren.

Unsere Angebote:

  • stationäre, teilstationäre und ambulante Schulung mit anerkannten und evaluierten Schulungsprogrammen für Kinder, deren Eltern und Betreuuer.
  • Schulung zu verschiedenen Themen Schwerpunkten im Rahmen des DMP-Programms für alle Altersgruppen, Eltern und Betreuer.
  • Insulinpumpenschulung
  • Messung mit dem kontinuierlichen Glukosesensor
  • Schulungskurs für Schulanfänger (Fit für die Schule)

Jedes Kind, jeder Jugendliche erhält zusammen mit seinen Eitern unmittelbar bei der Diagnosestellung eine Einzelschulung. Dies erfolgt stationär im Rahmen der Stoffwechseleinstellung. Gruppenschulungskurse werden angeboten für Kinder und Jugendliche, bei den es sinnvoll ist, dass Wissen über die Erkrankung aufzufrischen bzw. diese nochmals altersgerecht zu schulen. Schulungskurse sind zudem bei Umstellung der Therapie (insbesondere bei Umstellung auf eine lnsulinpumpenbehandlung) erforderlich.

Die Schulung erfolgt nach den Vorgaben und Standards der Arbeitsgemeinschaft pädiatrische Diabetologie.

Kontakt: Diabetesambulanz/Diabetesschwerpunktpraxis (MVZ Klinikum Arnsberg), Tel.: 02932-4544, Stationäre Betreuung: 02932-952 222010